Biographie-Lehrgang - ABGESAGT aufgrund CORONA  - verschoben auf Herbst 2020

 

Besser verstehen – gezielter begleiten „Lehrgang Biografiearbeit in Beratung und Begleitung“

 

Menschen (seien es Klienten, Kunden oder Freunde) stehen vor uns immer auch als zeitliche Wesen. Sie haben eine persönliche Vergangenheit, leben in einer spezifischen Gegen-wart und entwerfen für sich ihre je eigene Zukunft. Wer Menschen begleitet, findet in der Biografiearbeit Möglichkeiten, sie besser zu verstehen, ihre persönlichen Ressourcen und Potenziale zu entdecken und für ein möglichst selbstbestimmtes Leben kreativ ins Spiel zu bringen. Biografiearbeit bedeutet für den professionellen Begleiter auch Auseinandersetzung mit der eigenen Biografie und den persönlichen Vorstellungen vom Lebensverlauf.

Zielgruppe

Menschen im Beratungskontext wie SozialpädagogInnen, Sozialarbei-terInnen, persönliche AssistentInnen, PsychologInnen, Personalent-wicklerInnen und -verantwortliche

Ziele

  • TeilnehmerInnen kennen die Grundlagen und (Hinter-) Gründe der Biografiearbeit.

  • TeilnehmerInnen sind sich bewusst, wie vielgestaltig die biografischen Einflüsse auf das Leben ihrer KlientInnen und auf ihr eigenes Leben sind.

  • TeilnehmerInnen wissen um die positiven Wirkungen der Res-sourcenorientierung.

  • TeilnehmerInnen sind in der Lage, ausgewählte Methoden der Biografiearbeit in ihrer Arbeit einzusetzen.

 

Nutzen

Die TeilnehmerInnen finden einen differenzierten Blick auf das Leben ihrer KlientInnen und können deren Ressourcen und Potenziale gezielter fördern.

Themen

  1. Wochenende: Biografien im Umbruch, Biografie als persönliches Konstrukt, Vielfalt biografischer Phänomene, Ressourcenorientierung

  2. Wochenende: Reflexion der eigenen Biografie: aktueller biografischer Stand-ort, Visionen und Ziele, Werte und Sinn, Ressourcenanalyse

  3. Wochenende: Biologische und psychologische Grundlagen der Biografiearbeit: Gehirn, Gedächtnis und Gefühle; biografische Kommunikation: ressourcenorientiertes Fragen

  4. Wochenende: Prinzipien und Methoden: die Vergangenheit verstehen – die Gegenwart annehmen – die Zukunft gestalten; pädagogische Ressourcen als Grundlage für einen gelingenden Transfer

Methoden Impulse, Inputs, Selbstreflexionen, Übungen, Gruppengespräche

Trainer Dr. Hubert Klingenberger

Dr. Hubert Klingenberger wurde 1962 geboren und ist Vater von Zwillingen. Studium der Pädagogik (M.A. und Promotion an der Ludwig-Maximilians-Universität München); Fortbildung zum Projektmanager. Zunächst studentischer, dann wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl II für Pädagogik der Ludwig-Maximilians-Universität München, Referent für Pädagogik am Bildungszentrum Kardinal-Döpfner-Haus der Erzdiözese München und Freising und Freiberuflicher Dozent und Trainer in den Bereichen Lernen, Führen, Persönlichkeitsentwicklung. Arbeitsschwerpunkte: Lernen und Didaktik – Pädagogische Qualitätssicherung; Management und Führung; Persönlichkeitsentwicklung und Biografiearbeit; Kommunikation und Service; Gesundheit und Selbstmanagement

Anmeldung

Bitte kontaktieren Sie uns vor Ihrer Anmeldung, um Ihre Erwartungshaltungen und Bedarfe abzuklären unter: 0699/10579454 oder forumneuearbeitswelt@outlook.com

Termine/ Zeiten - Verschiebung auf HERBST 2020/ Details folgen

Freitag 16:00 bis Sonntag 12:00

 

 

  • Facebook - Grau Kreis

FORUM

neue Arbeitswelt

Mit uns steuern Sie in eine gute berufliche Zukunft.

© 2018 FORUM neue Arbeitswelt. Österreich