top of page

Lebensfülle hörbar machen! Biografische Interviews planen und durchführen.


Seminar am 16./17.02., am 22./23.03. und am 19./20.04.2024. Linz/Oberösterreich.


In der Biografie eines jeden Menschen findet sich „Leben in Fülle“. Zu oft kommen wir in Situationen, in denen wir es bedauern, diese Menschen nicht rechtzeitig gefragt und von ihren Lebensschätzen gehört zu haben.


Denn: „Es gibt koa Leb’n, wo nix war!“

In diesem Seminar erfahren Sie, wie man die Erinnerungen und das Erfahrungswissen vor allem älterer Menschen erfragen, in Text- und Audio-Dokumenten aufbewahren und der Nachwelt zugänglich machen kann. Auf diese Weise können Erinnerungen und Lebenserfahrungen festgehalten und geteilt werden.


Zielgruppe: Familienangehörige älterer Menschen, die deren Erinnerungen und Lebenserfahrungen aufbewahren wollen

Mitarbeiter:innen in Organisationen und Vereinen, die das Wissen von Zeitzeugen sichern wollen (oral history)

Biografiearbeiter:innen und Biograf:innen

Heimat- und Ahnenforscher:innen

Museumskustod:innen und -mitarbeiter:innen


Voraussetzungen: Die Teilnehmer:innen besitzen Laptop und Smartphone.

Die Teilnehmer:innen verfügen über Grundkenntnisse am PC und am Smartphone.


Ziele: Die Teilnehmer:innen wissen um die Bedeutsamkeit und Notwendigkeit des Festhaltens und der Weitergabe persönlicher Erinnerungen und Lebenserfahrungen.

Die Teilnehmer:innen verfügen über grundlegendes Wissen zur Biografiearbeit und zur Durchführung ressourcenorientierter Interviews.

Die Teilnehmer:innen verfügen über Fragetechniken, um biografische Interviews von der Oberfläche in die Tiefe zu führen.

Die Teilnehmer:innen sind in der Lage, biografische Interviews zu planen, durchzuführen und zu bearbeiten.


Nutzen: Lebenserinnerungen und -erfahrungen werden gesichert und können weitergegeben werden. Die Interviewten werden sich ihrer persönlichen Ressourcen bewusst. Das Erzählen kann Sinn generieren, und in der Weitergabe Ihres Lebenswissen erfahren die Erzählenden ihre Bedeutsamkeit. Zwischen den Zeilen des Erzählten werden persönliche Werte transportiert.


Module/Schwerpunktthemen:

1. Biografie- und ressourcenorientierte Gesprächsführung und journalistische Grundlagen zum Thema „Interview“ (Planung) 2. Interviews durchführen und Umgang mit herausfordernden Gesprächssituationen / Tipps zur adäquaten technischen Ausstattung

3. Interviews bearbeiten und publizieren (Text oder Buch, Audio oder Podcast)


Methoden/Lernsetting: Zwischen den Wochenenden erstellen die Teilnehmer:innen einen Interview-Leitfaden für ein biografisches Gespräch und führen dieses nach Besprechung in der Gruppe auch durch.

Es wird eine Lernplattform für Arbeitsunterlagen zur Verfügung gestellt. Dort finden sich auch einführende Videos zu den Grundbegriffen „Biografie“, „Biografiearbeit“ und Biografisches Schreiben.


Dauer/Termin: 3 Seminarwochenenden

Freitag, 16.02.2024, 16 Uhr bis Samstag, 17.02.2024, 17 Uhr.

Freitag, 22.03.2024, 16 Uhr bis Samstag, 23.03.2024, 17 Uhr.

Freitag, 19.04.2024, 16 Uhr bis Samstag, 20.04.2024, 17 Uhr.


Ort: A-4020 Linz (Oberösterreich), Hauptplatz 23, Hp23 GmbH 


Kosten: € 1.099,--  (Ust-befreit nach §6 Abs.1 Z 27) ohne Unterkunft und Verpflegung.

Early bird-Angebot: Bei Buchung bis 30.09.2023: € 999.- (Ust-befreit nach §6 Abs.1 Z 27).


Unterkunft:

Hp23 verfügt über 2 Wohnungen für jeweils 2 Personen, Preis pro Nacht 40,91€ + Reinigungspauschale 27,27€ plus Umsatzsteuer.

Das Motel One direkt am Hauptplatz, nicht mehr als 5min zu Fuß vom Hp23 entfernt.


Parken ganztags in der Hauptplatz Tiefgarage zum Pauschalpreis von 19 Euro brutto möglich.


Kostenfreier Online - Infoabend: 16.01.2024, 19:30 -21:00. Anmeldung erbeten.


TrainerInnen: 



Veranstalter:






134 Ansichten0 Kommentare

Comentários


bottom of page