Vom Halten und Lassen – die Karyatide


Du wurdest von Männern erschaffen, das Haus zu halten.

Wurdest an das Mauerwerk gebunden.

Solltest schweres Gebälk, Balkone und Portale tragen.

Jedoch mit Leichtigkeit und Eleganz.

Solltest als Stütze des Hauses Erotik ausstrahlen und nicht Last.

Stets ein freudvoller Anblick sein.

Jahrhundertelang.

So würde es auch weiter gehen, wärst du nicht gegangen.

Ohne zurückzublicken, ohne die Sorge, ob das Haus hält.


Brigitta Höpler # Biografiepoesie


(Eine Karyatide (griechischκαρυάτιδα „Frau aus Karyai“ [in Lakonien nahe bei Sparta]) ist eine Skulptur, die eine Frau darstellt. Sie wird in der Architektur anstelle einer Säule oder eines Pfeilers bei Portalen und der Fassadengliederung verwendet, hat daher auch eine tragende Funktion.)




78 Ansichten